Inhalte

Vollständiges Testen von komplexen Anwendungen ist in der Praxis nicht zu leisten. Problematische Budget- und Termin­beschränkungen, aber auch die bestehende Umgebung und die Anzahl der Schnitt­stellen setzten der Durchführung der Softwaretests ihre Grenzen.Um trotzdem möglichst fehlerfreie und qualitativ hochwertige Systeme zu entwickeln, hat sich risikoorientiertes Testen als Teststrategie bewährt. Der Umgang mit Projekt- und Produktrisiken und der Zusammenhang mit dem Testen spielt für den Erfolg des Risiko­managements- und der Risiko­mini­mierung eine entscheidende Rolle.Die Auswahl angemessener Testfälle und die Priorisierung der Testdurchführung ist notwendig, um das Testen risikobasiert zu gestalten und somit zu jedem Zeitpunkt ein optimales Testergebnis zur erzielen.

In diesem Seminar erlernen Sie die Methoden zur Anwendung risiko­orientierten Testens und üben diese anhand von Praxisbeispielen ein.

  • Produkt- und Projektrisiken
  • Grundlagen des Risikomanagements
  • Risikomanagement als iterativer Prozess im Softwarelebenszyklus
    • Risikoidentifikation
    • Risikoanalyse und -bewertung
    • Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA)
    • Risikosteuerung
  • Risikobasierte Teststrategien und -konzepte
  • Umfang des Testaufwands
  • Risikoabhängige Auswahl von Testverfahren
  • Risikoabhängiges Skalierung von Tests in der Breite und in der Tiefe
  • Ablauf der Testaktivitäten
  • Priorisierung von Tests
  • Testabdeckung
  • Beheben von Fehlerzuständen
  • Dokumentation
  • Restrisiken
Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine E-Learning-Veranstaltung.

Lernziele

Nach dem Workshop kennen Sie die grund­le­gen­den Me­thoden des risiko­orientierten Testens und wissen, wie diese anzuwenden sind. Sie sind in der Lage, Projekt- und Produkt­risiken zu identifizieren und eine zweckmäßige Teststrategie und Test­konzeption zur Reduzierung von Risiken auszuwählen.Sie können in Ihrem Unternehmen für das jeweilige Testprojekt ge­eignete Test­verfahren identifizieren und führen eine Priorisierung der Testfälle zur Test­durchführung durch.

Zielgruppen

Dieser Workshop ist für Sie perfekt, wenn Sie als verantwortungsbewusster Mitarbeiter, Risiken mit Hilfe von Tests vermeiden oder zumindest verringern wollen.

Am Ende des Workshops wissen Sie, was, warum und wie Sie für Ihr konkretes Testprojekt messen werden. Sie können Standardmetriken und typische Testmetriken für Ihr Projekt bewerten und wissen, welche Metriken Sie ermitteln sollten, um für Ihr Team und für die Stakeholder des (Test-)Projektes die wirklich wichtigen Informationen zu haben.

Am Ende des Workshops wissen Sie, was, warum und wie Sie für Ihr konkretes Testprojekt messen werden. Sie können Standardmetriken und typische Testmetriken für Ihr Projekt bewerten und wissen, welche Metriken Sie ermitteln sollten, um für Ihr Team und für die Stakeholder des (Test-)Projektes die wirklich wichtigen Informationen zu haben.

Dieses Modul ist Teil des Basiskurses und orientieren sich an den folgenden Inhalten und Lernzielen des ISTQB Certified Tester Foundation Level Syllabus (Version 2011 1.0.1):

Testorganisation

  • Testorganisation
  • Rollen
  • Unabhängigkeit des Testens

Dieses Modul ist Teil des Basiskurses und orientieren sich an den folgenden Inhalten und Lernzielen des ISTQB Certified Tester Foundation Level Syllabus (Version 2011 1.0.1):

Psychologie des Testens

  • Die Psychologie des Testens

Dieses Modul ist Teil des Basiskurses und orientieren sich an den folgenden Inhalten und Lernzielen des ISTQB Certified Tester Foundation Level Syllabus (Version 2011 1.0.1):

Testaufwandschätzung

  • Aufwandschätzung

Dieses Modul ist Teil des Basiskurses und orientieren sich an den folgenden Inhalten und Lernzielen des ISTQB Certified Tester Foundation Level Syllabus (Version 2011 1.0.1):

Risikoorientiertes Testen

  • Risiko und Testen

Dieses Modul ist Teil des Basiskurses und orientieren sich an den folgenden Inhalten und Lernzielen des ISTQB Certified Tester Foundation Level Syllabus (Version 2011 1.0.1):

Fundamentaler Testprozess und Testdokumente

  • Testdokumentation
  • Testplanung
  • Testen und SWLC
  • Testfortschrittsüberwachung